Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V. Stephanskirchen Schloßberg Haidholzen
Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V.Stephanskirchen Schloßberg Haidholzen

Verein der ParteiFreien Bürger

Stellungnahme zum Verkehrsgutachten der Gemeinde

 

Zu den Vorschlägen des Verkehrsgutachtens möchte ich gerne ein paar Anregungen geben. Zuerst sollte an der Kreuzung Innstraße/Schönfeldstraße ein Rechtsabbiegepfeil an der Ampel installiert werden. Dann können die in Richtung Rosenheim fahrenden Autos rechts abbiegen so lange der Verkehr aus der Schönfeldstraße seine Grün-Phase hat. Zweitens sollte geprüft werden, ob die Möglichkeit besteht, dass bereits ab der Kreuzung Salzburger Straße/Wasserburger Straße in den Morgenstunden der Verkehr zweispurig Richtung Rosenheim bis zur Kreuzung an der Chiemseestraße geführt werden kann. Nachmittags kann dann der Verkehr stadtauswärts natürlich umgekehrt fließen.

Die dritte Anregung wäre schon eine sehr weitreichende und umfassende Lösung, die aber zur Landesgartenschau 2010 schon gut funktioniert hat. Um nicht noch immer mehr Verkehr in die Stadt zu ziehen, werden an den Einfallstraßen P+R-Parkplätze eingerichtet. Von dort aus wird dann ein regelmäßiger, kurz getakteter Pendelbus-Verkehr eingerichtet, der dann zwei bis max. drei zentrale Ausstiegspunkte anläuft. Diesem Pendelverkehr müsste dann dem normalen PKW-Verkehr Vorrang gegeben werden. Dieser Lösungsvorschlag ist jedoch nicht als Alleingang der Gemeinde Stephanskirchen möglich. Hierfür wäre eine integrale Planung mit der Stadt und dem Landkreis notwendig, die das gesamte Verkehrsproblem Rosenheim Innenstadt angeht. Aber hier scheint die Verkehrspolitik der Stadt schon seit Jahrzehnten mit dem Bau von immer noch mehr Parkhäusern einen anderen Weg zu verfolgen.

Und die Frequenz der Busse sollte erhöht werden. Man nehme sich ein Beispiel an Südtirol. Zwischen Lana und Meran ist tagsüber zwischen 06.00 und 20.00 Uhr ein Viertelstundentakt (!) eingerichtet. Das würde sicher unseren Individualverkehr entlasten. In Südtirol wird auch etwas für Fußgänger getan. Es gibt in Abständen mehrere Zebrastreifen auf der Hauptdurchgangsstraße in Lana. Wir haben einen Zebrastreifen auf einer Länge von 1km in der Salzburger Straße und das war schon ein Kampf. Es gibt auch mehrere Kreisverkehre im Zentrum von Lana. Weshalb bringen wir zumindest an der Kraglinger Kreuzung keinen Kreisverkehr zusammen? Auch in Südtirol ist genügend Verkehr, nicht zu vergessen die Touristen im Sommer. Aber bei uns finden die Verkehrsexperten sicher wieder Argumente, warum das und das nicht geht.

 

Stephan Mayer, Andreas Scheibenzuber (Mitglieder Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V.) erschienen im Gemeindekurier November 2017

Verein der ParteiFreien Bürger

Andi Scheibenzuber, Christine Wallisch, Armin Weiland, Stephan Mayer, Irene Wietzorek, Ben Warkentin, Christian Helget

 

 

Vorstand bei Parteifreien Bürgern e.V. bestätigt

 

Der Verein „Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V.“ geht mit der bewährten Vorstandschaft in die nächsten drei Jahre bis zur Kommunalwahl 2020. 1. Vorstand bleibt Stephan Mayer, sein Vertreter Armin Weiland. Auf die Kasse hat Ben Warkentin weiter das Auge. Christine Wallisch führt das Amt der Schriftführerin und Andreas Scheibenzuber kümmert sich um die Pressearbeit. Als Beisitzer stehen Irene Wietzorek und Christian Helget zur Verfügung.

Der Verein „Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V.“ besteht heuer 25 Jahre. Vorstand Stephan Mayer gab einen kurzen Rückblick darauf. Er freute sich, dass fast alle Gründungsmitglieder zur Versammlung gekommen waren (Bericht dazu folgt im nächsten Gemeindekurier). Stephan Mayer ließ dann die zuletzt wichtigsten Themen Revue passieren. Er hob insbesondere die Mit-Initiative der „Parteifreien“ bei den Bürgerbegehren „Bahnhalt Stephanskirchen“ und „Verkehrsüberwachung“ hervor. Die Themen in nächster Zeit sind Neubau Turnhalle Schloßberg, Bebauung Haidholzen Süd-Ost und ganz aktuell die Zulaufstrecke Brennerbasistunnel.

Seinen Kassenbericht konnte Ben Warkentin kurz halten, da nicht viele Buchungen anfielen. Der Verein finanziert sich fast ausschließlich durch die Mitgliedsbeiträge.

Fraktionssprecher ist seit kurzem Hubert Lechner. Er berichtete von verschiedenen Entscheidungen des Gemeinderates und seiner Sicht dazu.

Zum Schluss der Veranstaltung brachte Ben Warkentin die Mitglieder auf den neuesten Stand in Sachen Brennerzulaufstrecke und die möglichen Auswirkungen auf die Gemeinde Stephanskirchen.  Die Bürgerinitiative „Brennerdialog Rosenheim e.V.“ wird übrigens von mehreren Mitgliedern der „Parteifreien“ unter dem Vorstand von Thomas Riedrich geführt.

Andreas Scheibenzuber

Ganz vorne Hannelore Warkentin, vordere Reihe von links nach rechts Karl Wenzel, Gerhard Scheuerer, Hildegard Roeckl, Irmela Mayer-Ultsch, hintere Reihe von links nach rechts Robert Hartl, Siegfried Tischer, Erwin Licht und Rosa Weber.

Gründungsmitglieder der Parteifreien geehrt

 

Der Verein „Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V.“ besteht heuer 25 Jahre. Erster Vorstand Stephan Mayer konnte in der Jahreshauptversammlung fast alle Gründungsmitglieder begrüßen. In seinem Rückblick auf die Vereinszeit wies Mayer darauf hin, dass die „Parteifreien“ keine Parteiorganisation sind und es daher keinen Ortsverband mit übergeordneter Organisation gibt. Die „Parteifreien“ haben deshalb nicht den finanziellen Hintergrund, sie finanzieren sich nur durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden. Die Gründungsmitglieder der „Parteifreien“ sind: Herbert Bauer, Renate Bedall, Robert Hartl, Johann Kink, Erwin Licht, Irmela Mayer-Ultsch, Wolfgang Ringer, Hildegard Roeckl, Gerhard Scheuerer, Gertraud Schönberger, Siegfried Tischer, Hannelore Warkentin, Rosa Weber und Karl Wenzel. Erster Vorstand Mayer gab bekannt, dass man das Vereinsjubiläum noch in einer kleinen Feier begehen wird. Er rief alle Vereinsmitglieder dazu auf, für neue Mitglieder zu werben, um damit auch Kandidaten für die nächste Gemeinderatswahl zu haben.

Christine Wallisch

Neue Schriftführerin bei den “Parteifreien Bürgern”

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Parteifreien Bürger Stephanskirchen e.V. stand als erstes die Wahl des Schriftführers auf dem Programm. Christine Wallisch, die das Ehrenamt bereits kommissarisch ausgeübt hatte, wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Damit ist der Vorstand des Vereins wieder komplett, so 1.Vorstand Stephan Mayer. Er ging in seinem Rückblick kurz auf die Situation im Verein ein und verwies u.a. auf die erfolgreiche Beteiligung am Ferienprogramm im letzten Jahr. Mayer selbst hatte ein Kajak-Schnuppertraining am Simssee organisiert. Auch 2016 bieten die “Parteifreien” wieder etwas im Ferienprogramm an. Ben Warkentin gab in seinem Kassenbericht bekannt, dass durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden wieder eine Rücklage gebildet worden ist. Der Fraktionssprecher der “Parteifreien Bürger” Herbert Bauer blickte in seinem Bericht auf die in letzter Zeit wichtigen Projekte der Gemeinde Stephanskirchen zurück und nahm auch schon einen Ausblick auf die nächsten Aufgaben. Die Parteifreien Bürger haben zusammen mit der SPD, den Grünen sowie dem BUND Naturschutz zwei Bürgerbegehren auf der Liste: “Verkehrssicherheit in Stephanskirchen” und “Bahnhalt in Stephanskirchen”. Wir sind der Meinung, dass im Gemeinderat in diesen zwei Punkten gegen einen Großteil der Bürger entschieden worden ist, und wollen das nochmals zur Entscheidung bringen, so Vorstand Stephan Mayer.

Andreas Scheibenzuber

Vorstandschaft ParteiFreie

Von links stehend: 2.Vorstand Armin Weiland, Gemeinderat Hubert Lechner, Pressewart Andreas Scheibenzuber, Gemeinderätin Christine Annies, Beisitzerin Irene Wietzorek, Schriftführerin Christine Wallisch, Gemeinderat Gerhard Scheuerer, 1.Vorsitzender Stephan Mayer, Kassenwart Ben Warkentin, sitzend: Gemeinderat und Fraktionssprecher Herbert Bauer

Sind Sie noch "FREI"?

Auch ausserhalb vom Gemeinderat aktiv mitarbeiten!

 

Wir, die "Parteifreien Bürger Stephanskirchen e.V." suchen interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv an der Gestaltung unserer Gemeinde beteiligen möchten.

Bedingung: Sie gehören keiner Partei an, und Sie möchten das Gemeindeleben durch Ihre Ideen bereichern - zum Nutzen der Bürger und ohne Eigeninteressen.

Die "Parteifreien Bürger Stephanskirchen" sind nicht zu verwechseln mit den "Freien Wählern" unter dem Vorsitz von Hubert Aiwanger. Wir kandidieren weder für den Landtag, noch lassen wir unsere Entscheidungen von parteipolitischen Überlegungen beeinflussen.

Die Gemeinderäte sind in ihrem Abstimmungsverhalten nur ihrem eigenen Gewissen verpflichtet. Es ist wichtig für uns, dass alle Altersgruppen und alle Bevölkerungsschichten ihre Erfahrungen in die Gemeindearbeit einbringen. Nur so kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Über Ihre Beteiligung an einer bürgernahen, unabhängigen und sachorientierten Gemeindepolitik würden wir uns sehr freuen.

Unterstützung der Parteifreien

Als Wählervereinigung erhalten die Parteifreien keine Zuwendungen von staatlicher oder kommunaler Seite. Wir finanzieren uns über die jährlichen Mitgliedsbeiträge von zur Zeit 20,- Euro und Spenden unserer Mitglieder, Freunde, Förderer und Gönner.


Im Wahlkampf konkurieren wir mit den Parteien um die Gunst der Bürger. Plakate und Flyer müssen gedruckt und verteilt werden. Das müssen wir alles aus eigenem Antrieb ohne die Unterstützung der Bundes- und Landesparteien stemmen.

Wenn Ihnen die Zeit fehlt sich aktiv einzubringen so freuen wir uns ebenso über eine finanzielle Unterstützung. Als eingetragener Verein wurde uns die Gemeinnützigkeit bestätigt. Sie können daher mit einer Spende an uns die Hälfte des Betrages von Ihrer Steuerschuld absetzten.
 

Bankverbindung:

Volksbank Raiffeisenbank 83022 Rosenheim, Oberbayern

Konto 596 5640 BLZ: 711 600 00

 

IBAN: DE 0671 1600 0000 0596 5640

BIC/Swift-Code: GENODEF1VRR

Letzte Aktualisierungen:

 

22.11.2017 - Bericht Verkehrsgutachten

27.06.2017 - Gründungsmitglieder

25.06.2017 - Vorstand bestätigt

06.10.2016 - Aktuelle Presse - Bahnhalt - Bürgerentscheid

17.05.2016 - Bericht Jahreshauptversammlung

19.04.2016 - Internetseite neue Gestaltung

14.04.2016 - Umzug auf neue Domain

09.01.2016 - Neue Fotos

18.10.2015 - Adressen aktualisiert
03.08.2014 - Bericht JHV und Wahl des Vorstandes
14.03.2014 - Bericht parteifreier Ascherdonnerstag
04.03.2014 - Einladung parteifreier Ascherdonnerstag 6.3.2014
12.02.2014 - Richtigstellung Seniorenbeauftragte
14.01.2014 - Kandidatenliste und Infos
28.12.2013 - Kandidatenliste mit Fotos
15.12.2013 - Ergebnis der Aufstellungsversammlung
29.10.2013 - Termin Aufstellungsversammlung am 27.11.2013
21.04.2013 - Aktuelle Presse
02.03.2013 - Einladung Jahreshauptversammlung am 10.04.2013
02.12.2012 - Weihnachtsgruß
17.12.2011 - Aktuelle Presse
25.03.2011 - Einladung Jahreshauptversammlung am 30.03.2011 (16. ST)
05.02.2010 - Aktuelle Presse
13.01.2010 - Einladung Jahreshauptversammlung am 20.01.2010 (15. ST)
30.05.2009 - Aktuelle Presse
09.03.2009 - Einladung Jahreshauptversammlung am 25.03.2009 (14. ST)
15.09.2008 - Einladung zum 13. Stammtisch am 17.09.2008
19.05.2008 - Neuer Gemeinderat und Ausschüsse 2008
07.04.2008 - Berichte zur Wahl in das Pressearchiv verschoben
03.03.2008 - Ergebnisse der Wahl
29.02.2008 - Aktuelle Nachrichten, Link zum Probestimmzettel
19.02.2008 - Einladung Abschlußveranstaltung
10.02.2008 - Neue Nachrichten und Leserbrief auf OVB Bericht vom 9.2.2008
26.01.2008 - Neue Nachrichten aus dem OVB
11.01.2008 - Alle Termine
08.01.2008 - Neue Meldungen hinzugefügt
17.12.2007 - Fotos von der Klausurtagung am 15.12.2007 in Ecking
15.12.2007 - Kandidatenliste aktualisiert
08.12.2007 - Anträge zum Haushalt 2008
02.12.2007 - OVB Bericht - Christian Helget tritt an, Fotos Versammlung
22.11.2007 - Liste 2008
04.11.2007 - Presseberichte aktualisiert
03.11.2007 - Jahreshauptversammlung und Klausur - Einladungen
23.04.2007 - Preisausschreiben abgeschlossen - Namen werden ausgewertet
14.04.2007 - Preisausschreiben: Name für Senioren- und Pflegeheim
03.03.2007 - Einladung Stammtisch
17.12.2005 - Presse - Sorgen um Entwicklung der Kaltmieten
19.08.2005 - Presse - Genug Wohnraum für sozial schwache Bürger?
15.06.2005 - 9. Stammtisch
12.03.2005 - Neuer Vorstand (Wahl vom 24.11.2004)
21.11.2004 - Einladung zur Jahreshauptversammlung
06.05.2004 - Einladung 7. Stammtisch
15.11.2003 - Einladung Jahreshauptversammlung und 6. Stammtisch
20.06.2003 - Einladung BHKW Besuch (5. Stammtisch)
16.04.2003 - Einladung 4. Stammtisch
13.11.2002 - Einladung Jahreshauptversammlung und 3. Stammtisch
10.09.2002 - Einladung 2. Stammtisch
07.06.2002 - 1. Stammtisch
13.03.2002 - Ergebnis Wahl 2002 
23.02.2002 - Bericht Antrettersaal und Links

 

83071 Stephanskirchen, Landkreis Rosenheim, Oberbayern.
Ortsteile: Baierbach, Eckenholz, Eichbichl, Eitzing, Entleiten, Fussen, Gehering, Graben, Grasweg, Haiden, Haidholzen, Hofau, Hofleiten, Hofmühle, Högering, Höhensteig, Innleiten, Kieling, Kleinholzen, Kohlhaufmühle, Kragling, Kreut, Kronstauden, Krottenhausmühle, Lack, Landl, Landlmühle, Lauterbacherfilze, Leiten, Leonhardspfunzen, Murnau, Neumühle, Oed, Pulvermühle, Puster, Reikering, Schloßberg, Schömering, Sims, Simserfilze, Simssee, Sonnenholz, Stephanskirchen, Waldering, Weinberg, Westerndorf, Westerndorferfilze und Ziegelberg.

 

webmaster(at)parteifrei.de   Christian Helget

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Parteifreie Bürger Stephanskirchen e.V.